Starteite | Impressum | Sitemap | Anfahrt | Datenschutzerklärung |
Stromkennzeichnung

Information über die Schlichtungsstelle gem. §41 Abs. 1 Nr. 7, Abs. 4 EnWG

Schlichtungsstelle

Mit Inkrafttreten des novellierten Energiewirtschaftsgesetzes (EnWG) am 4. August 2011 ist gesetzlich festgelegt, dass sich Verbraucher nach einem erfolglosen Beschwerdeverfahren beim EVU an eine Schlichtungsstelle wenden können (§§ 111a ff.). Das EVU Weilerbach informiert, dass zum 01.01.2011 nachfolgend genannte Schlichtungsstelle eingerichtet wurde:

Anschrift:

Schlichtungsstelle Energie e.V.
Friedrichstraße 133
10117 Berlin
Tel. 030 / 27 57 240 - 0
Internet: www.schlichtungsstelle-energie.de
Mail: info@schlichtungsstelle-energie.de

Informationen über die Stromherkunft gemäß § 42 Energiewirtschaftsgesetz (Stand 2018)

Gesamtenergieträgermix auf Basis des Jahres 2017 des EVU Weilerbach

Energieträger des EVU Weilerbach
Anteil
Kernenergie 11,0 %
Kohle 37,0 %
Erdgas 11,0 %
sonstige fossile Energieträger 2,0 %
Erneuerbare Energien, gefördert nach EEG 34,0 %
sonstige Erneuerbare Energien 5,0 %
Gesamt 100 %
CO2-Emission davon 417 g/kWh
Radioaktiver Abfall davon 0,003 g/kWh

Ökostromprodukte des EVU Weilerbach Anteil
Erneuerbare Energien, gefördert nach EEG 47,0 %
Sonstige Erneuerbare Energien 53,0 %
Gesamt 100 %
CO2-Emission davon 0 g/kWh
Radioaktiver Abfall davon 0 g/kWh

Normalstromprodukte des EVU Weilerbach Anteil
Kernenergie 9,0 %
Kohle 29,0 %
Erdgas 8,0 %
sonstige fossile Energieträger 1,0 %
Erneuerbare Energien, gefördert nach EEG 53,0 %
Gesamt 100 %
CO2-Emission davon 322 g/kWh
Radioaktiver Abfall davon 0,0003 g/kWh

Gesamtenergieträgermix Deutschland 2017

Energieträger Deutschland
Anteil
Kernenergie 13,0 %
Kohle 38,0 %
Erdgas 10,0 %
sonstige fossile Energieträger 2,0 %
Erneuerbare Energien, gefördert nach EEG 33,0 %
sonstige Erneuerbare Energien 4,0 %
Gesamt 100 %
CO2-Emission davon 435 g/kWh
Radioaktiver Abfall davon 0,0003 g/kWh
[Druckvorschau]

Seitenanfang